Kollaboration bei der Softwareentwicklung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Agile, automatisierte und integierte Kollaboration

In der Softwareentwicklung dreht sich alles um Kommunikation bzw. Kollaboration. UWS stellt daher hohe Ansprüche an eine effektive und effiziente Projektkommunikation. Weil für eine optimale Kollaboration viele unabhängige Faktoren bedeutend sind, definieren wir den Kollaborationsprozess mit unseren Kunden individuell. Unsere Kollaborationsinfrastruktur vereint für die Softwareentwicklung erstellte und erprobte Kommunikations- und Kollaborations-Tools sowie Prozesse in einer sinnvollen Weise. Kunden, Partner und unsere Teams erhalten so einen Zugang, der alle Parteien produktiv zusammenführt.

 
 
 
 
 
 
 

Agilität

Agilität in der Software-Entwicklung basiert auf dem bewährten iterativ-inkrementellen Vorgehensmodell welches, vereinfacht gesagt, davon ausgeht, dass sich Anforderungen und deren Lösungen während der Kollaboration an einem Projekt ändern. Agile Software-Entwicklung bedient sich daher vieler kleiner Releases und deren Akzeptanz. Änderungswünsche werden so früh erkannt und können schnell umgesetzt werden.

UWS stellt vielfältige Tools für die Unterstützung der agilen Softwareentwicklung bereit. Unser integrierter Tool-Mix unterstützt den agilen Prozess effektiv und unsere Tools für direkte Kommunikation wie z.B. online Konferenzen, Instant Messaging, Email uvm. machen Ihre Projektkommunikation so sicher, agil und verteilt wie Sie es wünschen. Speziell achten wir bei verteilten Teams in einem Outsourcing Rahmen darauf, dass das Projekt "zuhause" bleibt und unsere Kunden z.B. durch unseren "Showcasing-Heartbeat" immer auf dem aktuellen Stand bleiben.

 
 
 
 
 
 
 

Automatisierung

UWS kann eine voll automatisierte Infrastruktur für Continuous-Integration und Continuous-Delivery sofort ab dem Projektstart zur Verfügung stellen. Unter anderem führt diese automatisch Tests aus, archiviert Software-Artefakte und generiert Metriken für Reports und Analysen. Außerdem werden Releases zuverlässig auf Knopfdruck und bei Bedarf oder bei Code-Änderungen durch Automatisierung von manuellen und fehleranfälligen Prozessen und deren sequentieller Ausführung bereitgestellt.

Desweiteren nutzen wir Code-Generatoren im Sinne der modell-getriebenenen Software-Entwicklung und erreichen so eine hohe Produktivität und Standardisierung, da unsere Entwickler große Teile Quellcode nicht mehr selber schreiben müssen, sondern automatisch generiert bekommen.

UWS beschleunigt dadurch insgesamt den Entwicklungs- und Release Prozess und reduziert Kosten bei Erhöhung der Zuverlässigkeit und Software Qualität!

 
 
 
 
 
 
 

Integration

Die von uns bereitgestellten Komponenten unserer Kollaborationsinfrastruktur sind miteinander integriert. Die Verbindung von interdisziplinären Zusammenhängen wie z.B. von einer effizienten Testabdeckung, ausführbarer Spezifikationen und Continuous-Integration und -Delivery nutzen wir u.a. für Email-Benachrichtigungen bei Build-Fehlschlägen, Verletzung von Metriken uvm.

Außerdem integrieren wir projektspezifische Kennzahlen, Prozesse und Tools im UWS Projekt-Kontrollzentrum. Es dient sowohl als Knowledge-Management-System als auch als zentrales Informationsportal, welches unsere verschiedenen Angebotslinien wie z.B. Service Solutions, Softwareentwicklung, Programmierung und Outsourcing zusammenführt. Unseren Entwicklern und natürlich auch dem ganzen Projektteam steht so ein einheitliches und bekanntes Umfeld bereit, so dass Aufwände zur Projektaufsetzung minimiert werden.

 
 
 
 
 
 
 

Qualität

UWS stellt Umgebungen zur Qualitätssicherung bereit, die zu einer deutlichen Präzisierung der Projektkommunikation und auch zu einer Verringerung des gesamten Testaufwandes führen.

UWS Testumgebungen bieten Transparenz durch effiziente Testabdeckung - angefangen bei der eigentlichen Anforderung bis hin zum Code und seinen Änderungen.

Continuous Integration und Continuous Delivery sind für uns mehr als nur Technologie. Die richtige Anwendung lässt eine interdisziplinäre Sicht auf das Projekt entstehen. Ständig lauffähige Endprodukte können von technischer und nicht-technischer Seite beurteilt werden und bilden die Grundlage für ein gemeinsames Verständnis des Projektes bzw. einer Identifikation mit dem Produkt, welches durch ausführbare Spezifikationen sogar noch präziser artikuliert werden kann.

 
 
 
 
 
 
 

Wiederverwendbarkeit

Ab dem ersten Tag unserer Zusammenarbeit stellen wir nach Absprache mit Ihnen aufeinander abgestimmte Open-Source Kollaborations-, Kommunikationswerkzeuge und vielfältige Services für die Software-Entwicklung und das Projektmanagement auf unseren Entwicklungsservern bereit. Diese Services verwenden wir als Komponenten wieder, so dass es uns möglich ist, diese gleich beim Projektstart zu nutzen und unsere Entwickler sich direkt in einer bekannten Umgebung zurecht finden.

  • Server für Versionskontrolle (SCM), Projekt-Management Tools, Bug Tracker, Wikis
  • Umgebungen für virtuelle Betriebssysteme, vorinstallierte Applikationsserver, Konfigurationstemplates und Deployment Blueprints
  • Repositories für Abhängigkeitsmanagement, Code- und Architektur-Templates, generische und bewährte UWS Bibliotheken uvm.
 
 
 
 
 
 
 

Individualität

UWS bietet jedem Kunden einen individuellen Mix aus den beschriebenen Komponenten für eine agile Kollaboration.

Zusammen mit Ihnen wählen wir die passenden Prozesse und Tools aus, um Softwareentwicklung und Fachabteilung näher zusammenzubringen. Zusammen schaffen wir eine Projektkommunikation, die so sicher, agil, automatisiert, integriert und verteilt ist, wie Sie es wünschen.

Wir entwickeln auch maßgeschneiderte Kommunikations- und Kollaborationslösungen für Ihr persönliches Projektumfeld.